Psychosophie

Impressum - Blogplugins - Bookmarks - Miteinander sprechen - Psychosophie - Frage und Antwort - Inhalt - Smiliecodes - MyNetvibes

In der Begegnung mit anderen Menschen können wir uns selbst und andere besser verstehen lernen. Wenn wir miteinander sprechen, begegnen sich subjektive Welten. Vielleicht entstehen daraus Einsichten, die für das je eigene Leben von Bedeutung sind.

Dienstag, 27. Oktober 2009

Was isch informatief?

(...aus der Reihe "Schwäbisch fiar Ofängr on Reigschmeckte")

Zwoi Penner em Parg.
- "Du Hugo, was isch eigendlich 'informatief'?"
- "Gugg mol, do liegt an Euro uff dr Stroß, do kannsch ons no a baar Bierle hoola."
- "Aha, jo dees isch informatief!", sagt dr Erwin.
On marschierd zom Aldi. Kommt zrick, aber ohne Fläschle.
- "Dr Aldi hot scho zua ghet."
- "Ha, des hanne mr dengt!"
- "Worom hosch nix gsagt? Dees wär informatief gwä!"
- "Informatief scho. Abr ned guad fiar dei Läbr!"

Jetzt wisse mer's.

Kommentare:

  1. Schwobe halt oder wie man das schreibt, lach

    AntwortenLöschen
  2. Haha, des isch abber ebbes nets a mol.
    Wo i grad "ebbes" schreib, fäld mr ei, do gibds a no ebbes neds driber.
    Noch nen schönen Abend.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rolf.


    Zum Glück kann ich kein „schwäbisch“. Ich glaube da würde ich erst recht durch drehen, wenn sich entsprechende „animalische“ , akustische Lautäusserungen auch noch über und um meine Zunge wickeln müssten und würden. ;-)
    Bei der Pointe des Witzes bin ich als Nichtschwabe allerdings etwas ins Straucheln geraden. Wenn also jene Information, das der Laden zwecks Bierkonsumierung schon geschlossen hatte, der eine Protagonist das wusste aber als Information selber zurück hielt, leuchtet es mir ja ein. Aber wieso sollte dieses Wissen dann eigentlich gut für die Leber sein? Ich meine sie haben doch kein Bier. Natürlich ist das gesund. Jedenfalls wie man es betrachtet. ;-) Ich denke heute eh etwas zu langsam, verstehe manchmal diese „tiefschlürfende“ Ironie der Schwaben eh nicht immer. Aber wenigstens hast du hier „Aldiwerbung“ gemacht.  Wie viel Prozent bekommst du dafür? ;-)
    Übrigens war ich ja nun eine Weile nicht mehr hier und muss fest stellen, das sich dein Outfit auch wieder geändert hat. Wie war das mal bei dir mit der „Beständigkeit“?   Aber es sieht wirklich spannend und ansprechend aus finde ich. Gefällt mir ungemein.

    Dir und allen angeschwemmten und sonstigen „Pseudoschwaben“ noch eine wundervolle Restwoche, sowie einen sau mässig guten Einstieg ins Wochenende.

    LG rolf


    PS: Habe deine Mail noch in Erinnerung. Allerdings habe ich seit Dienstag meinen heiss geliebten HP auf den Friedhof bringen müssen. Alle Daten scheinen entsprechend mit entzwei zu sein. Ob noch Hoffnung auf wenigstens einen Teil der wichtigsten Daten besteht, erfahre ich heute. Darunter sind nicht nur die Mails der letzten Wochen, sondern auch wirklich sehr und für mich äusserst wichtige Informationen. Also nur mal so als Entschuldigung wegen der entsprechenden „Nichtrückantwort“. Wollte dir eh noch genug Zeit lassen, damit du die „Flasche“ entsprechend gut und richtig entkorken kannst. ;-) Wenn es soweit sein sollte, könntest du mir bitte auch noch den ersten Teil der Übersetzung noch einmal senden? Wie gesagt. Habe keine Infos mehr.  danke aber schon mal im Voraus.

    Rolf der andere ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kralle,

    nachdem Du wohl noch mit den Trauerfeierlichkeiten für den entfleuchten HP beschäftigt bist, zwängt sich ein poetischer Teil nochmal durch die Leitungen. Der Flaschengeist erweist sich ob seiner verbalen Vielgestalt als scherreimlich, ich brüte mich da Zeile für Zeile durch.
    Wie "tiefschlürfend" der schwäbische Humor ist... nun ja, Abwechslung muss einfach mal sein.

    Grüezi!
    Rolf

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails