Psychosophie

Impressum - Blogplugins - Bookmarks - Miteinander sprechen - Psychosophie - Frage und Antwort - Inhalt - Smiliecodes - MyNetvibes

In der Begegnung mit anderen Menschen können wir uns selbst und andere besser verstehen lernen. Wenn wir miteinander sprechen, begegnen sich subjektive Welten. Vielleicht entstehen daraus Einsichten, die für das je eigene Leben von Bedeutung sind.

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Wahrnehmung: eine Einführung

So banal und doch nicht so allgemein bekannt, wie man das vermuten könnte: jeder Mensch hat seine je eigene Wahrnehmung. Wahrnehmung ist ein aktiver Vorgang, bei dem ein so genanntes Perzept gebildet wird. Im Telekolleg Psychologie werden die Grundzüge der Wahrnehmungspsychologie (ein Teilgebiet der Allgemeinen Psychologie) erläutert.

1. Teil. Worin erklärt wird, was Wahrnehmung eigentlich ist und was dabei im Gehirn geschieht.






2. Teil. Worin erklärt wird, was Psychophysik ist und warum es so schwer ist, den richtigen Faden zum Stoff zu finden.





3. Teil. Worin der Zusammenhang zwischen Wahrnehmung und Handlungssteuerung erläutert wird.





Wenn man sich klar macht, wie kompliziert die Zusammenhänge zwischen Wahrnehmung und Handlungssteuerung sind, wird deutlich, dass es gar nicht so einfach ist, einem Roboter beizubringen, wie man ein Hefeweizen einschenkt. Hier ist einer, der es kann.





Wer tiefer einsteigen will: ein Feed zur aktuellen Wahrnehmungsforschung gibt es bei Science Daily.


 

1 Kommentar:

  1. Gefunden :)
    Eine sehr schöne Zusammenstellung, danke dafür!
    lg Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails