Psychosophie

Impressum - Blogplugins - Bookmarks - Miteinander sprechen - Psychosophie - Frage und Antwort - Inhalt - Smiliecodes - MyNetvibes

In der Begegnung mit anderen Menschen können wir uns selbst und andere besser verstehen lernen. Wenn wir miteinander sprechen, begegnen sich subjektive Welten. Vielleicht entstehen daraus Einsichten, die für das je eigene Leben von Bedeutung sind.

Freitag, 4. September 2009

Das Bloglaukom - automatisches Kommentieren von Blogs

Auf mehrfachen Wunsch einer einzelnen Person entwickeln Blogplattformen seit neuestem ein Bloglaukom. Es handelt sich hier nicht etwa um eine Augenkrankheit, die durch das intensive Bloglesen entsteht, sondern um eine Neuschöpfung, die exakt "Blogs-Lesen-und-automatisch-Kommentieren" bedeutet. Damit wollen die Programmierer dem Bedürfnis nach ökonomischem Bloglesemanagement entgegenkommen und der Entwicklung eines strukturellen Überichdefekts, auch bekannt als "schlechtes Gewissen" entgegenwirken. An den Modulbestandteilen wird gegenwärtig intensiv gearbeitet.
Getreu nach dem Motto "niemand ist so irre wie wir alle zusammen" werden in verschiedenen Teams spezifische Buttons entwickelt, die künftig Kommentare per Mausklick ermöglichen sollen. Die automatische Anmeldung in Blogs, in denen das erforderlich ist, bildet einen Teil der Makros, die Stellungnahmen sind in verschiedene Rubriken gegliedert und können per Mausklick, in der futuristischen Variante auch durch akustischen Input (zwischen Worten und emotionalen Lautäußerungen) ausgewählt werden. Eine heiss diskutierte Variante orientiert sich am Grundmodell "Senf (dazugeben), Ketchup (dazukleistern) und Majonäse (ablassen)". 

Senf steht dabei für "find ich toll, da werde ich glatt gelb vor Neid",
Ketchup bedeutet "da werd ich rot, ob es daran liegt, dass ich das nicht verstehe oder ob ich eine andere Meinung vertrete und wütend bin, überleg ich mir noch" und
Majonäse steht für: "ich weiss nicht, was ich dazu sagen soll, aber immerhin wollte ich einen Kommentar dazu abgeben".

Nähere Hinweise zur Variante Senf-Ketchup-Majonäse finden sich in einem Link, der außerdem Hinweise zum Kalorienbedarf fleissiger Blogkommentatoren gibt.

Differenzierte Weiterentwicklung und die Integration in Blogmodule, Gadgets und Widgets werden mit Spannung erwartet. Ja, huh! Dann googeln wird mal, ab wann wir auf das Word pressen können. Blog over. 



Kommentare:

  1. Höhö, genau das braucht der andere Rolf auch Kralle genannt, lach. Herrlich war es das zu lesen!!!
    Dir trotz den "Umständen" ein schönes WE!!!

    Jürgen

    Dieser Kommi wurde semiautomatisch generiert, lol

    AntwortenLöschen
  2. Das lösen doch schon heute Viele mit smileys. Aber die Idee ist gut!

    AntwortenLöschen
  3. Na, soweit kommt's noch!
    Herrlich, Rolf der Andere, süffig und echt kluger Unsinn!
    Herzlich
    Dodo

    AntwortenLöschen
  4. @Jürgen...grübel...grübel wie du das jetzt meinen könntest. Ich meine dieses LAchen hinter deinem Kommentar.
    @Rolf. Vielleicht gar keine schlechte Idee. das Problem könnte dann auch vielleicht in eineigen privaten Amtsstuben übernommen werden.
    Gelbe Karte am Kühlschrank:" Heute kalte Küche, koche dir dein Essen selber."
    Grüne Karte an der Haustür:" Es ist 14 Uhr. Bin nur mal ganz schnell und kurz zu einer Freundin. Bin ca. gegen 23 Uhr wieder zu Hause. Schlaf gut."
    Rote Karte hingegen lässt den Spiel und Handlungsraum der entrsprechenden Protagonisten ziemlich offen. Vielleicht in etwa so?:"Der Brief auf deinem Kopfkissen ist von meinem Anwalt, deine Plattensammlung in der Waschküche bei 60 Grad Schohnwaschgang..."
    Jedenfalls hast du den Nagel auf den Fuss getroffen. Denn selbigen Kopf muss ich mir nun wirklich langsam machen. :-(
    Danke für dein "philosophisches" Verständnis. ;-)

    LG rolf

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails